Die Zahnreinigung gehört zu unseren täglichen Selbstpflegeaufgaben, die sehr wichtig für unsere Zahn- und Mundgesundheit ist und auch für ein gepflegtes Aussehen sorgt. Darüber hinaus sollte aber mindestens einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung vorgenommen werden, bei der Zahnstein entfernt wird und Defizite der eigenen täglichen Mundhygiene beseitigt werden. Diese Prozedur ist ein Hauptbestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe und dabei sehr einfach durchzuführen. 

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Die professionelle Zahnreinigung ist ein mechanisches Verfahren zur Reinigung der Zähne. Dabei werden weiche Beläge, Zahnstein und Verfärbungen gründlich entfernt und somit sichergestellt, Zahnfleischentzündungen (Gingivitis), Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Parodontitis) sowie der Kariesentstehung vorzubeugen. Deshalb ist die professionelle Reinigung unerlässlich für Ihre allgemeine Mundgesundheit.

Wie lange dauert die Zahnreinigung?

Dauer und Aufwand sind je nach Patient unterschiedlich. In der Regel sind für den Prozess 45 bis 60 Minuten angesetzt.

Wie läuft die professionelle Zahnreinigung ab?

Die Reinigung erfolgt in mehreren Schritten. Mit Schallinstrumenten, Pulverstrahltechnik und Handinstrumenten werden in einem ersten Schritt harte und weiche Beläge entfernt, die sich auf der Zahn- oder Wurzeloberfläche befinden. Anschließend werden die erreichbaren Zahnwurzeloberflächen und Zahnzwischenräume gereinigt. Danach folgt die Politur der Zähne, die das Anhaften neuer Bakterien verringern soll. Zuletzt wird Fluorid in Form eines Gels oder eines Lacks aufgetragen, das hilft, die Zähne langfristig vor Karies zu schützen. Die gesamte Prozedur ist schmerzfrei und wird Ihnen von dem behandelnden Arzt vorher ausführlich erklärt.

Kann die professionelle Zahnreinigung schädlich sein?

Eine professionelle Zahnreinigung, bei der die Intervalle von mindestens sechs Monaten eingehalten werden, ist bei richtiger Durchführung keinesfalls schädlich. Sollten Sie unter freiliegenden Zahnhälsen durch Rückgang des Zahnfleischs leiden, sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt vor der Behandlung, so dass entsprechende Vorsichtsmaßnahmen getroffen und Empfindlichkeiten während der Professionellen Zahnreinigung minimiert werden können. 

Was ist nach der Zahnreinigung zu beachten?

Nach der Zahnreinigung sollte das applizierte Fluoridpräparat einwirken können. Aus diesem Grund wird empfohlen, unmittelbar nach dem Eingriff keine Speisen und Getränke zu sich zu nehmen. Auch sollten Zigaretten, Kaffee und ähnliche Substanzen vorerst gemieden werden, da sie zu Verfärbungen führen können. 

Dr. Voslamber - Praxis für Kieferorthopädie hat 4,71 von 5 Sternen | 120 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Kieferorthopäde in Berlin, Invisalign® & OrthoPulse® Behandlungen Anonym