Kinder / Jugendliche – Behandlungsmethoden

Die Förderung einer natürlichen Gebissentwicklung und das frühzeitige Erkennen einer Fehlstellung von Zähnen und Kiefer, sind bei Kindern ganz besonders wichtig. Bereits das Milchgebiss kann eine Behandlung benötigen. Korrekturen von Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Kindern und Jugendlichen fördern eine optimale und positive Entwicklung und sind die beste Basis für ein gesundes Erwachsenwerden.

Herausnehmbare Apparaturen

Individuell gefertigt: Aktive Platten oder funktions-kieferorthopädische Geräte wie Bionator, Aktivator und Funktionsregler.Aktive Platten sind aus Drahtelementen und Kunststoff, dabei garantieren Halteklammern den festen Sitz. Die Zahnstellungs- und Kieferveränderungen werden durch Federn und Schrauben reguliert.Funktions-kieferorthopädische Geräte sind sehr gut für die Zeit des Wachstums geeignet, sie liegen locker im Mund und wirken gleichberechtigt auf den jeweiligen Kiefer. Die Korrektur von Zähnen und Kiefer geschieht sanft durch die funktionale Kraft der körpereigenen Muskulatur.

Festsitzende Apparaturen

Die so genannte Multibandapparatur ist die bekannteste Methode des festsitzenden Apparatur. Dazu zählen sowohl aufgeklebte als auch selbstligierende Brackets.Aufgeklebte Brackets (engl. Klammern) und auswechselbare Bögen ermöglichen umfangreiche Bewegungen der Zähne. Selbstligierende Brackets ermöglichen eine gleichförmige, komfortable und effiziente Kraftübertragung auf die Zähne, um z.B. Extraktionen zu vermeiden, besonders indiziert bei ausgeprägten Engständen (Platzmangel). Die Verbindung vom Bracket zum Bogen ist schwebender (friktionsärmer) wodurch sich die Zähne besser und schonender bewegen.

Gaumennahterweiterungsapparatur

Bei ausgeprägt schmalen Oberkiefern können so genannte Kreuzbissformen entstehen, die Kiefer passen nicht mehr zusammen und der Unterkiefer schiebt sich zu einer Seite. Das hat zur Folge, dass die Abbeiß-, Kau- und Sprachfunktion beeinträchtigt werden.Die GNE wird im Oberkiefer fest eingeklebt und innerhalb von 2-3 Wochen täglich 2 x gestellt. Der Oberkiefer wird so nach entwickelt und erreicht schnell und sanft die notwendige Größe, die zum Unterkiefer passt. Die Verschiebung des Unterkiefers wird beseitigt und Platz für die neuen Zähne geschaffen. Durch die Dehnung des Gaumens wird gleichzeitig die Nasenatmung deutlich verbessert.

Invisalign

Als Alternative zu normalen Zahnspangen gibt es Invisalign. Die Zahnspangen aus Invisalign bestehen aus individuell angefertigten und durchsichtigen Schienen aus Kunststoff (Aligner). Zahnfehlstellungen können somit effektiv korrigiert werden, ohne dass Einschränkungen im Alltag entstehen. Wir in der Kieferorthopädie Voslamber sind auf Behandlungen mit Invisalign spezialisiert. Erfahren Sie mehr davon auf unserer Webseite.

Vorsorge für ein sorgenfreies Erwachsenwerden

Es ist wissenschaftlich belegt, dass ein Zusammenhang besteht zwischen Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Kindern und Jugendlichen mit diversen Entwicklungsstörungen, dazu zählen Schlafstörungen, Schlafapnoe, ADHS, ADS, Konzentrations- und Lernstörungen. Ein zu schmaler Kiefer oder auch die Rücklage des Unterkiefers (Einengung der Atemwege) können bereits im Kindesalter Atemprobleme, Schnarchen und Schlafstörungen mit Folgeerscheinungen verursachen. Weitere Ursachen wie Rachenmandeln (hyperplastische Polypen), Gaumenmandeln (Tonsillen) oder eine angewöhnte (habituelle) Mundatmung können ganzheitlich behandelt werden. Fehlentwicklungen können während des Wachstums noch auf sehr einfache Weise korrigiert werden – zum Wohle des Heranwachsenden.

Wenn Ihr Zahnarzt oder Schulzahnarzt Ihnen einen Hinweis auf mögliche Fehlentwicklungen bei Ihrem Kind gegeben hat, zögern Sie nicht. Voslamber, Ihre Praxis für Kieferorthopädie, hat Zeit für Sie und Ihr Kind.

Drei jugendliche Mädchen, offenbar Freundinnen, sitzen auf einer Schaukelbank im Freien und lachen zusammen. Sie alle haben gepflegte Zähne und ein schönes Lächeln.

Öffnungszeiten

Die Sprechzeiten sind aufgrund der derzeitigen Pandemie irregulär. Bei Bedarf bitte mit der Praxis in Verbindung setzen. Wir danken für Ihr Verständnis!

  • Montag: 9.00–13.00 Uhr und
    14.00–18.00 Uhr
  • Dienstag: 9.00–13.00 Uhr und
    14.00–18.00 Uhr
  • Mittwoch: 9.00–13.00 Uhr und
    14.00–18.00 Uhr
  • Donnerstag: 9.00–13.00 Uhr und
    14.00–17.00 Uhr
Kindern die Angst vor dem Kieferorthopäden nehmen

Kindern die Angst vor dem Kieferorthopäden nehmen

Die Angst vor dem Zahnarzt- oder Kieferorthopädiebesuch ist dem Menschen nicht angeboren. Auch wenn nur wenige Menschen gern den Zahnarzt oder die Zahnärztin aufsuchen. Es gibt jedoch Kinder, die sich vehement gegen die Untersuchung wehren oder den Mund nicht öffnen möchten. Das richtige Einfühlungsvermögen und ein möglichst frühzeitiger Besuch gemeinsam mit den Eltern nimmt Kindern oftmals diese…

Häufige Fehlstellungen bei Kindern: Der Kreuzbiss

Häufige Fehlstellungen bei Kindern: Der Kreuzbiss

Die Behandlung eines Kreuzbisses ist schon im frühen Kindesalter im Milchgebiss notwendig. In der Regel gilt es den Zeitpunkt einer kieferorthopädischen Therapie so auszuwählen, dass diese möglichst kurz und zeitgleich so effektiv wie möglich ist. Nur so können unnötige Kosten und lange Behandlungszeiten für die Patientinnen und Patienten vermieden werden. Doch wie entsteht so ein Kreuzbiss überhaupt?…

Fehlstellung des Kiefers als Auslöser für Sprachstörungen

Fehlstellung des Kiefers als Auslöser für Sprachstörungen

Keiner möchte gerne mit schiefen Zähnen oder einer Kieferfehlstellung durchs Leben gehen. Der Hauptgrund für eine Begradigung des Gebisses mag in erster Linie ästhetischer Natur sein. Tatsächlich aber beeinträchtigt die Stellung der Zähne so viele Bereiche des Lebens, dass in jedem Fall ein Zahnmediziner zu Rate gezogen werden sollte. Neben dem Essen und Kauen und der damit…

Dr. Voslamber - Praxis für Kieferorthopädie hat 4,71 von 5 Sternen | 120 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Kieferorthopäde in Berlin, Invisalign® & OrthoPulse® Behandlungen Anonym