Endlich ruhige Nächte – Schnarchtherapie

Schnarchen ist nicht nur unangenehm, sondern ist oft sogar gesundheitsgefährdend. So mindert regelmäßiges Schnarchen die Qualität der Nachtruhe enorm. Die Betroffenen fühlen sich nach dem Erwachen nicht erholt und sind tagsüber geplagt von Müdigkeit, Konzentrationsproblemen und anderen Symptomen des Schlafmangels. Doch nicht nur der Schnarchende selbst, auch das Umfeld, wie der Partner, leidet unter der nächtlichen Störung und wird in seinem Schlaf gestört. Das kann die Lebensqualität und Partnerschaft auf Dauer nachhaltig belasten.

Der Unterschied zwischen „normalem“ Schnarchen und Schlafapnoe

Schlafapnoe wird von Laien häufig mit einfachem Schnarchen verwechselt. Es handelt sich jedoch um einen schwerwiegend, teilweise lebensbedrohlichen Zustand. Ursache für die Schlafapnoe kann eine Einengung der Atemwege sein, z. B. durch zunehmende Erschlaffung des Gewebes, wodurch der Luftstrom nicht mehr ausreichend zirkulieren kann.
Es treten Atemaussetzer auf, die im Gehirn registriert werden und zum sofortigen Erwachen des Betroffenen führen. Diese, als „Arousal“ bezeichnete Reaktion sichert das Überleben des Betroffenen, da sie ihn vor dem Ersticken bewahrt.

Die Schlafqualität wird durch die Schlafapnoe, mit den verbundenen Arousal-Reaktionen, jedoch erheblich gestört. Am Tag kann es als Folge der Schlafapnoe zu Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Reizbarkeit, Schwindel und weiteren Symptomen kommen. Die Lebensqualität der Betroffenen kann dadurch stark beeinträchtigt werden. Darüber hinaus steigt bei Schlafapnoe-Patienten das Risiko eines Schlaganfalls und lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörungen erheblich an.
Auch Kopfschmerzen, nächtliches Schwitzen, Bluthochdruck, Libidoverlust, Diabetes, Übergewicht, Depressionen und damit ein allgemeiner Leistungsverlust können als Folge der Schlafapnoe auftreten.

Das sogenannte „harmlose“ oder „normale“ Schnarchen ist oft die Vorstufe des Schlafapnoesyndroms. Einfaches Schnarchen kann bereits ebenfalls zu Schlafmangelsymptomen führen. Es entsteht z. B. durch flatternde Bewegungen des Gaumens und des Zäpfchens oder auch durch Einengungen im Nasenbereich. Teilweise sind ebenfalls der Zungengrund und der Rachen bei der Bildung der Geräusche beteiligt. Damit verbunden ist meistens eine Einengung (Obstruktion) der Atemwege, die dann zu einer zunehmenden Schlafapnoe führen kann.

Schnarchen und Kieferfehlstellungen

Zahn- und Kieferfehlstellungen führen oft zu einer Schieflage der Kiefergelenke. Je nach Ausprägungsgrad kommt es zu einem störenden Ungleichgewicht im Kopf-Halsbereich.
Muskuläre Verspannungen mit Schmerzen in den Kopf-, Hals- und Schulterbereichen sind die Folge. Der gewünschte erholsame Schlaf wird beeinträchtigt. Diese Symptome werden unter dem Oberbegriff der „craniomandibulären Dysfunktion“ (CMD) zusammengefasst.

Derartige Störungen können auch Auslöser für nächtliches Schnarchen und Schlafapnoe sein.
Ein verschobener oder zu kleiner Kiefer engt die Atemwege zusätzlich ein. Fehlkontakte an den Zähnen können zusätzlich Pressen und Knirschen (Bruxismus) auslösen. Der Schlaf wird zunehmend unruhiger und der Betroffenen fühlt sich morgens nicht erholt.

Fehlstellungen im Kiefergelenk wirken sich aber nicht nur lokal auf den Kopf-/Halsbereich aus, sondern auch auf den gesamten Körper und dessen Gesundheit. Wichtige Körperfunktionen werden gestört und lösen Stressgefühle aus, wodurch Fehlhaltungen und Fehlstellungen weiterer Gelenke und Körperbereiche, z. B. im Bereich des Rückens hervorrufen werden können. Letztendlich kann es dadurch zu zahlreichen Beschwerden kommen, die die Lebensqualität des Betroffenen nachhaltig beeinträchtigen können.

Therapieformen in der Praxis Dr. Voslamber in Berlin

Wird das Schnarchen rechtzeitig als Ursache vorliegender Beschwerden erkannt und entsprechend behandelt, können schwere Folgeerscheinungen abgewendet werden. In der Praxis Voslamber in Berlin kommen verschiedene wirksame Therapiemethoden gegen das Schnarchen und die Schlafapnoe zum Einsatz. Kurzfriste Hilfe bieten in den meisten Fällen Zahnschienen, die während des Schlafens getragen werden. Sie werden individuell an die Kiefer- und die Zahnstellung angepasst und regelmäßig auf Wirksamkeit überprüft. Bei ausgeprägten Zahn-, Kieferfehlstellungen kann langfristig auch eine kieferorthopädische Korrektur ratsam sein.

In der Praxis von Frau Dr. Voslamber werden bei Schnarchen und Schlafapnoesyndrom Unterkieferprotrusionsschienen eingesetzt, wie z. B. TAP-Schienen oder SomnoDent-Schienen.
Die Schienen bringen den Unterkiefer in eine vorgeschobene Position, wodurch der Muskeltonus im Hals- und Rachenbereich effizient erhöht wird und durch Vorverlagerung des Kiefers mit der Zunge, die Atemwege deutlich erweitert werden können. Der Patient kann freier atmen, wodurch das Schnarchen beseitigt und die Sauerstoffzufuhr verbessert wird. So kann mit Hilfe der Zahnschienen sogar die gesundheitsschädliche Schlafapnoe verhindert werden.

Frau Dr. Voslamber ist Fachzahnärztin für Kieferorthopädie und spezialisiert auf ganzheitliche schlafmedizinische und kieferorthopädische Behandlungen. Das bedeutet, dass im Rahmen der ersten Untersuchung nicht nur Zahn- und Kieferfehlstellungen als Ursache für das Schnarchen, sondern der ganze Körper und mögliche Fehlfunktionen betrachtet werden. Erst nach einer umfassenden Anamnese wird ein ganzheitliches Therapiekonzept erstellt und bei Bedarf werden Ärzte weiterer Fachdisziplinen wie z. B. Pneumologen, Kardiologen, Internisten, Orthopäden, Osteopathen und Physiotherapeuten, hinzugezogen.

Mehr Informationen zur Kiefergelenkstherapie in der Praxis Voslamber erhalten Sie hier.

Öffnungszeiten

  • Montag: 9.00–13.00 Uhr und
    14.00–18.00 Uhr
  • Dienstag: 9.00–13.00 Uhr und
    14.00–18.00 Uhr
  • Mittwoch: 9.00–13.00 Uhr und
    14.00–18.00 Uhr
  • Donnerstag: 9.00–13.00 Uhr und
    14.00–17.00 Uhr
Frau Dr. Voslamber ist u. a. zertifiziertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Schlafmedizin (DGZS) und Mitglied im Bundesverband Gemeinnützige Selbsthilfe Schlafapnoe Deutschland e.V. (GSD). Seit mehr als 18 Jahren beschäftigt sie sich neben der klassischen Kieferorthopädie zusätzlich mit der Therapie des Schnarchens und der Schlafapnoe. Frau Dr. Voslamber bereichert mit ihrem Erfahrungsschatz die ganzheitliche Therapie und folgt damit ihrem Bestreben, die Lebensqualität ihrer Patienten zu steigern.

Dr. Voslamber - Praxis für Kieferorthopädie hat 4,72 von 5 Sternen | 67 Bewertungen auf ProvenExpert.com