Ganz gleich, welche Zahnspange erforderlich ist, alle müssen Tag für Tag, genau wie die Zähne und das Zahnfleisch, gepflegt werden, damit ein gesunder Hygienestandard gewahrt bleibt.

Schauen wir uns folgend an, wie sich der Pflegeaufwand zwischen den einzelnen Zahnspangen, die entsprechend den individuellen Ursachen für Zahnfehlstellungen angepasst werden, unterscheidet.

Die Pflege einer losen, herausnehmbaren Zahnspange

Die Pflege der herausnehmbaren Zahnspange gilt seit jeher als sehr einfach. Die Zahnspange sollte nach jedem Essen unter fließendem kalten bis lauwarmen Wasser mit einer normalen Zahnbürste gereinigt werden. Dafür sollte etwas Zahnpasta auf die Zahnbürste gegeben werden, die Zahnspange wird am Kunststoffteil festgehalten und vorsichtig mit kreisenden Bewegungen wird die komplette Reinigung durchgeführt.

Einmal in der Woche kann die Pflege der Zahnspange mit speziellen Reinigungstabletten erfolgen. Ein Ultraschallbad unterstützt die Reinigung perfekt. Weil der Kunststoff nicht hitzebeständig ist, darf die Pflege der Zahnspange nicht mit kochendem Wasser erfolgen.

Die richtige Pflege einer festsitzenden Zahnspange

Bei festsitzenden Zahnspangen ist die Reinigung aufwendiger als bei losen Zahnspangen. Weil die mit Brackets an den Zähnen befestigten Drähte und Bänder extrem eng aufliegen, ist echte Feinarbeit bei der Pflege der Zahnspange angesagt, damit es nicht zu Zahnbelägen (Plaque) an den Brackets und unter den Drähten kommt. Daraus könnte im Endeffekt sogar eine kariöse Schädigung resultieren. Zudem besteht bei unsachgemäßer Reinigung die Gefahr einer Zahnfleischentzündung.

Für die Pflege der Zahnspange ist eine Kurzkopfzahnbürste oder eine spezielle Zahnspangenzahnbürste hilfreich. Vielfach wird auch zu einer Interdentalraumbürste für die Reinigung der Zahnzwischenräume oder einer Einbüschelbürste geraten, mit der die Reinigung perfekt um die Brackets und entlang des Zahnfleischrandes erfolgen kann.

Auch eine elektrische Zahnbürste mit Ortho-Bürstenaufsätzen oder eine Schall- bzw. Ultraschallzahnbürste kann für die Pflege der festsitzenden Zahnspange verwendet werden. Der Schall-Zahnbürste werden mehrere Vorteile zuerkannt.

Zu diesen Vorteilen gehören:

  • eine ergänzende hydrodynamische Wirkung zur üblichen mechanischen Wirkung mit zusätzlichem Reinigungseffekt, durch den auch der Biofilm in den Zahnzwischenräumen entfernt wird
  • weniger Druck für eine schonendere Reinigung
  • eine bessere Reduzierung von äußerlichen Verfärbungen
  • eine bessere Verteilung der Fluoride, was die Kariesprophylaxe erhöht

Die Handhabung einer Schallzahnbürste ist denkbar einfach

Die Borsten werden in einem 45 Grad Winkel zum Zahnfleisch gehalten und an jeder Stelle sollte vier bis fünf Sekunden ohne Druck verblieben werden. Dann sollte die Bürste vorsichtig nach vorne und hinten gekippt und so die Zahnzwischenräume gereinigt werden, immer von oben nach unten und von hinten nach vorne. Wichtig ist, dass der Bürstenkopf einer Schallzahnbürste alle drei Monate gewechselt wird.

Die Reinigung mit einer Ultraschallzahnbürste ist ebenfalls zu empfehlen, weil die Reinigung durch die elektromagnetischen Schwingungen erfolgt. Die Reinigung mit einer rotierenden, oszillierenden Zahnbürste gilt als weniger empfehlenswert, weil sie bei zu starkem Druck Schäden am Zahnfleisch verursachen kann.

Mundspülungen sollten nicht nur zum Schluss, sondern bereits vor der Bürstenreinigung verwendet werden, um grobe Speisereste und Ablagerungen im Vorfeld zu beseitigen. Spezielle Zahnseiden (z. B. Superfloss-Zahnseide) eignen sich für die Pflege der Zahnzwischenräume. Für die Reise sowie auf der Arbeit oder in der Schule sind klappbare Zahnbürsten und Mundspülungen ideal.

Ein- bis zweimal pro Woche sollte die Zahnpflege mit einem Fluoridgel erfolgen. Für die ersten Wochen des Lernens der richtigen Pflege kann eine Belaganfärbung hilfreich sein, damit ersichtlich wird, wo noch besser gereinigt werden muss.

Die Pflege von unterschiedlichen festsitzenden Zahnspangen

Damit eine feste Zahnspange in selbstregulierender, programmierter Ausführung oder in herkömmlicher, unprogrammierter Ausführung perfekt gepflegt wird, sind einige Regeln zu beachten. Dies gilt natürlich auch für die Brackets aus Metall, Keramik oder Kunststoff, die auf die Zähne aufgeklebt werden.

Kommt es im Bereich der Backenzähne zur Verwendung von Metallbändern mit einer Fassung in Röhrenform, sind auch diese morgens, abends und nach dem Essen zu reinigen.

Bei der selbstregulierenden Ausführung werden die Brackets, die alle Informationen für die Zahnkorrektur enthalten, auf die Zähne aufgeklebt und müssen, genau wie die hochelastischen Behandlungsbögen, wie beschrieben, gereinigt werden.

Für die Befestigung des Drahtbogens an den Brackets werden bei herkömmlichen Brackets Gummiringe oder Drähte (Ligaturen) verwendet. Sie sind ebenfalls mehrmals täglich zu reinigen.

Festsitzende Zahnspangen mit Minibrackets fallen etwas kleiner aus als die herkömmlichen Brackets und bedecken damit weniger Zahnoberfläche, was die Pflege der Zahnspange erleichtert.

Die zahnfarbenen Brackets für festsitzende Zahnspangen werden aus Kunststoff in der individuellen Zahnfarbe des Patienten angefertigt und fallen dadurch so gut wie gar nicht auf. Auch eine Anfertigung aus transparenter Keramik bzw. eine solche aus Kunststoff ist möglich.

Die besonders diskrete Lingualtechnik mit maximaler Ästhetik für festsitzende Zahnspangen

Hierbei erfolgt die Anbringung der etwas kleineren und flacheren Brackets mit dem Behandlungsbogen auf der Rückseite der Zähne, also lingual (d.h. zungenseitig). Die Zahnpflege kann auch hier mit den bereits beschriebenen Möglichkeiten erfolgen. Ob die Rückseite wirklich gründlich gesäubert wurde, kann zusätzlich am besten mit einem Zahnspiegel kontrolliert werden. Eine Belaganfärbung der rückwärtigen Zahnoberflächen erleichtert die Kontrolle.

Müssen nach dem Tragen einer festsitzenden oder losen Zahnspange Retainer angepasst werden, um die Zähne in ihrer korrigierten Position zu halten, können diese in gleicher Weise wie die Zahnspangen gereinigt werden.

Die Invisalign Pflege gestaltet sich einfach

Hier sprechen wir von der fast unsichtbaren Alternative zur Zahnspange. Die transparenten und herausnehmbaren Aligner werden beim Essen und Zähneputzen herausgenommen. Dadurch kann die gründliche Zahnreinigung wie gewohnt fortgeführt werden. Die Aligner werden unter fließendem Wasser mit einer milden Zahnpasta und einer weichen Zahnbürste morgens und abends gereinigt. Bevor diese wieder eingesetzt werden, sind die Zähne immer mit einer Zahnbürste und Zahnpasta plus Zahnseide gründlich zu reinigen.

Welche Zahnspange die Richtige ist, hängt immer von den Ursachen für die Zahnfehlstellung ab.

Dr. Voslamber - Praxis für Kieferorthopädie hat 4,83 von 5 Sternen | 83 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Kieferorthopäde in Berlin, Invisalign® & OrthoPulse® Behandlungen