Invisalign Berlin – Die unsichtbare Zahnspange von Invisalign®

 

„Ein Lächeln gewinnt.” – Invisalign Berlin

Die Fachpraxis für ästhetische Kieferorthopädie von Frau Dr. Christine Voslamber ist seit über 10 Jahren auf die ästhetische und sanft komfortable Behandlung mit Invisalign® für Kinder, Jugendliche und Erwachsene spezialisiert.

Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt
in Berlin auf jameda

Zur Korrektur von Zahnfehlstellungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ist eine kieferorthopädische Behandlung notwendig.

Als Alternative zu klassischen Zahnspangen gibt es seit einigen Jahren Invisalign®. Die Methode stammt ursprünglich aus den USA. Für Erwachsene bestand außer einer invasiven Zahnbegradigung zuvor keine entsprechende Möglichkeit, Fehlstellungen der Zähne zu beheben. Invisalign® schaffte hier Abhilfe.

Es handelt sich um individuell angefertigte, durchsichtige Schienen aus Kunststoff (Aligner), die Zahnfehlstellungen effektiv korrigieren kann.

Die Vorteile der Invisalign®-Methode

Die Vorteile bestehen, im Gegensatz zu herkömmlichen kieferorthopädischen Behandlungen, darin, dass die Schienen im Alltag nicht auffallen, aber konsequent zur Korrektur der Zahnfehlstellung führen. Die Schienen müssen für eine erfolgreiche Therapie den Großteil des Tages getragen werden, sind jedoch nahezu „unsichtbar”, erfordern keine invasive Therapie und können jeder Zeit herausgenommen werden. Durch das Tragen der Schiene wird kontinuierlich Druck auf die Zähne und die Zahnwurzeln ausgeübt, was dazu führt, dass die Zähne sich in die gewünschte Richtung verschieben.

 

Fehlstellungen, welche mit Invisalign® behandelt werden können

Mit den unauffälligen Schienen können nicht nur minimale Probleme behoben. Mit Invisalign® können auch komplexe Fehlstellungen behoben werden. Sie eignen sich ideal bei:

 

  • Engstand der Frontzähne – wenn im Kiefer nicht genügend Platz vorhanden ist und somit die Zähne gedreht oder verschachtelt stehen,
  • Lücken zwischen den Zähnen – durch zu kleine Zähne, fehlende Zähne oder durch Zahnwanderungen,
  • Kreuzbiss – bei dem ein Zahn des Oberkiefers auf die Innenseite eines Zahnes des Unterkiefers trifft,
  • Unterbiss – auch wenn er durch Zahnfehlstellungen verursacht wird.

 

Vor der Behandlung führt Frau Dr. Christine Voslamber eine umfassende Diagnostik durch. Mit Hilfe des virtuellen Invisalign®-Behandlungsplans (ClinCheck) wird geprüft, ob eine Behandlung infrage kommt und welche Maßnahmen zuvor ergriffen werden müssen. Bei sehr starken Fehlstellungen ist es unter Umständen nötig, einen oder mehrere Zähne vor der eigentlichen Behandlung zu entfernen. Dies ist mit den heutigen Methoden der modernen Zahnmedizin schnell und schmerzlos möglich.

Um den Behandlungserfolg während der Therapie kontrollieren zu können, werden Vorher- und Nachher-Bilder Ihres Gebisses angefertigt. So können Sie schon zu Beginn der Behandlung sehen, welche Erfolge mit Invisalign® erzielt werden können.

Für die Abdrucknahme zur Anfertigung der Schiene verwendet unsere Praxis einen 3D-Scanner. Dadurch werden die Anfertigung der Kunststoffschiene und die Behandlungsdauer für den Patienten und uns erleichtert, und es ist innerhalb weniger Minuten möglich, ein aufbereitetes digitales Modell zu erhalten. Weitere Informationen zum Zahnabdruck mit dem 3D-Scanner finden Sie hier.

 

Unterscheidung zur Behandlung mit Brackets

Das Prinzip der beiden Behandlungsmethoden ist im Grunde identisch. Durch die Behandlung wird Druck auf die Zähne und die Zahnwurzeln ausgeübt, wodurch diese bewegt werden können. Der Stand ihrer Zähne kann beliebig verändert werden, sodass das gewünschte Ergebnis mit etwas Geduld erzielt werden kann. Der Unterschied der beiden Behandlungen besteht im Komfort und in der Alltagstauglichkeit. Die Aligner von Invisalign® sind durchsichtig und im Alltag absolut unauffällig. Sie können zudem sehr einfach herausgenommen werden.

 

Dauer der Behandlung

Der Behandlungszeitraum ist letztendlich von der Schwere der zu korrigierenden Zahnfehlstellung abhängig. Im Laufe der Therapie werden Sie mehrere Schienen tragen müssen. Diese werden im Schnitt alle zwei Wochen gewechselt und bewegen die betroffenen Zähne um 0.2 mm oder drehen diese um einen Grad. Die Therapie kann zum Teil auch mehrere Jahre dauern – die Erfolge sind jedoch bleibend und garantiert.

Bei leichten Fehlstellungen reichen wenige Schienen aus. Die Therapie ist somit nach nur wenigen Monaten abgeschlossen. Komplexe Fehlstellungen erfordern jedoch eine langfristige Behandlung. Generell gilt, dass eine Therapie mit Invisalign® jedoch kürzer ist als eine herkömmliche kieferorthopädische Behandlung mit einer Zahnspange.

Bereits nach der ersten Diagnostik kann mitgeteilt werden, wie lange die Therapie in etwa notwendig ist. Exakte Zeitangaben lassen sich nicht machen, da jeder Mensch unterschiedliche Voraussetzungen mitbringt und es immer möglich ist, dass die Behandlung um wenige Schienen verlängert werden muss, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

 

Kosten von Invisalign®

Die Therapie mit Invisalign® zählt nicht zu den Standardleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung. Somit ist eine Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse nicht gesichert. Aus diesem Grund empfohlen wir Ihnen, vor der Behandlung Kontakt mit ihrer Krankenkasse aufzunehmen, um die Kostenübernahme abzuklären. Generell gilt, dass gesetzliche Krankenversicherungen die Kosten für kieferorthopädische Behandlungen bei Volljährigen nicht übernehmen, wenn diese aus kosmetischen Gründen erfolgt und keine medizinische Notwendigkeit vorliegt. Private Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für eine Invisalign®-Behandlung in der Regel auch nur, wenn eine medizinische Indikation besteht.

Der genaue Preis der Behandlung richtet sich nach dem individuellen Behandlungsplan, der Anzahl von Kunststoffschiene (Alignern), die für eine Behandlung notwendig sind, und der Therapiedauer. Vor der Aufnahme der Behandlung erhalten Sie einen detaillierten Kostenvoranschlag. Für die Behandlungskosten mit Invisalign®-Schienen betragen in der Regel zwischen 3.500 und 6.500 Euro. Bei sehr kurzen oder extrem langen Therapien kann dieser Rahmen jedoch verlassen werden. Im Vergleich mit anderen nicht-invasiven Korrekturmethoden ist Invisalign® meist günstiger.

 

„Ein schönes Lächeln kann Ihr Leben verändern.“

Die Vorteile der Invisalign®-Behandlung sind das schonende Verfahren und die nahezu unsichtbaren, durchsichtigen Kunststoffschienen, die im Alltag kaum stören und dennoch zu einer sehr effektiven Behandlung der jeweiligen Zahnfehlstellung bei Jugendlichen und Erwachsenen führen. Die Therapiemethode gehört zu den modernsten Verfahren der Kieferorthopädie und gewährleistet eine komfortable Therapie, die sich an den Vorstellungen des Patienten orientiert, komfortabel und flexibel ist. Therapieverlauf und -dauer können Frau Dr. Christine Voslamber und Sie immer mit Hilfe ihres individuellen Invisalign®-Behandlungsplans besprechen und nachvollziehen. Dadurch sind eine kontinuierliche Anpassung und eine erfolgreiche Behandlung gewährleistet.

 

„Der Erfolg spricht für sich.“ – Frau Dr. Christine Voslamber hat bereits das 8. Mal den Invisalign® Platin-Behandler-Status erhalten und ist als Invisalign-Teen®-Provider spezialisiert auf die Teenagerbehandlungen mit Invisalign®.

Bei jeder Behandlung gibt es offene Fragen und Unsicherheiten. Wenn Sie sich über die Behandlungsmöglichkeiten informieren lassen möchten, kommen Sie in unsere Invisalign® Berlin Sprechstunde. Informationen zu unseren Sprechzeiten finden Sie hier.

 

Invisalign Teen

Invisalign Teen